Schieferarbeiten

Schieferarbeiten in unserem Unternehmen umfassen Fassadengestaltung, Schieferdächer sowie Designelemente, wie beispielsweise Kaminverkleidungen. Diese Arbeiten führen wir unabhängig von Größe und Form der von Ihnen gewünschten Fläche aus. Zu unserer Spezialisierung zählen selbstverständlich auch Schieferarbeiten rund um denkmalgeschützte Immobilien.

Zum Material Schiefer

Tonschiefer oder auch Bänderschiefer entsteht aus Tonstein unter gerichtetem Druck und erhöhten Temperaturen. Sein letztlich schiefriges Gefüge allerdings erhält der Tonschiefer durch die Gebirgsbildung, d.h. durch die Stauchung der Erdkruste über Millionen Jahren.

Beim Decken von Dächern oder auch der Verkleidung von Giebeln und Fassaden findet traditionell der dunkle Tonschiefer Verwendung.

Dacheindeckungen mit Schiefer haben sich aufgrund seiner “Langlebigkeit" bei Objekten wie Schlössern, Burgen, Landhäusern und Villen seit Jahrhunderten bewährt.

Schieferbedachung

Mittelalterliche Schieferbedachung

Schiefer-Wachturm

Mit Schiefer verkleiderter Wachturm

Vor- und Nachteile von Schiefer

Vorteile:

Schieferdeckungen sind insbesondere bei extremen Witterungseinflüssen weit über 100 Jahre haltbar. Die Lebensdauer von normalen Tondachziegeln liegt im Gegensatz dazu bei ca. 35 – 40 Jahren.

Nachteile:

Schiefer gilt allgemein als sehr teurer Baustoff und ist daher von günstigeren, herkömmlichen Industrieprodukten verdrängt worden.

Fazit

Höhere Investitionen bei Schieferarbeiten werden durch die sehr lange Haltbarkeit und Beständigkeit relativiert. Schiefer als Baustoff steht weiterhin für Schönheit und Wertigkeit und wird von daher auch heutzutage gerne im und am Haus eingesetzt. Für ein individuelles Angebot kicken Sie bitte HIER.

Referenzen

Seit vielen Jahren gilt unser Vertrauen unserem Partner RATHSCHECK wenn es um erstklassigen Schiefer geht!